Motivation und Ziele

Die Reduzierung von krankheitsbedingten Mitarbeiterfehlzeiten stellt eine wesentliche Bedingung in der betrieblichen Wertschöpfungskette dar. Mit der Verbesserung des physischen und psychischen Wohlbefindens der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhöht sich auch gleichzeitig die Leistungsfähigkeit sowie Arbeitszufriedenheit des Einzelnen.

Deutschland ist wirtschaftlich eine Hochleistungsgesellschaft. Die von den Mitarbeitern erbrachten Leistungen können langfristig nur dann ohne negative Konsequenzen für die Gesundheit erbracht werden, wenn gleichzeitig von den Unternehmen in den Bereich betriebliche Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz investiert wird.

Ziele von Prevention First sind:
  • Verbesserung der Funktionsfähigkeit, Mobilität und Stabilität der Wirbelsäule, sowie der Gelenke
  • Vorbeugen von Muskel- und Skeletterkrankungen
  • Vorbeugen von Herz-Kreislauferkrankungen
  • Steigerung der Leistungsfähigkeit
  • Erweiterung der Gesundheitskompetenz